Plakatwerbung buchen

Außenwerbung: Kosten, Werbeformen und Preise

Mehr als 160.000 Außenwerbeflächen direkt online mieten!

Buchen Sie Ihre Außenwerbung bereits ab EUR 3,20 pro Tag.

Wo möchten Sie werben?


Außenwerbung mieten - unterwegs alle erreichen

Außenwerbung gehört zu den wichtigsten Werbeformen im Marketing-Mix. Außenwerbung kann nicht überhört oder abgeschaltet werden. Sie bietet durch ihre Präsenz die Möglichkeit Werbebotschaften im Kopf der Konsumenten zu verankern. Außenwerbung eignet sich sehr gut für Image- wie Abverkaufs-Kampagnen - egal ob lokal, regional oder deutschlandweit.

Gerade durch die wachsende Mobilität der Gesellschaft kann Außenwerbung als "Unterwegs"-Medium gegenüber den klassischen Medien Print, TV und Online punkten. Die prominent platzierten Außenwerbeflächen sind ein Blickfang und werden von den Menschen immer wahrgenommen, bewusst oder unbewusst.

Vorteile von Außenwerbung

  • Über 330.000 Außenwerbeflächen deutschlandweit
  • Schneller Reichweitenaufbau und hohe Kontaktdichte
  • Erreichen Sie die mobile und kaufkräftige Zielgruppe unterwegs
  • Außenwerbung erzeugt unmittelbare Handlungsimpulse
  • Gute Selektionsmöglichkeiten mit Mikro- und Geo-Marketing
  • Vergleichbar günstige TKPs (Tausender-Kontaktpreis)

Außenwerbung buchen ab 3,20 € pro Tag:

Außenwerbung buchen
Werbeflächen | Preise | Verfügbarkeiten - deutschlandweit

Jetzt Außenwerbung planen!

Planungstool: einfache Planung Ihrer Außenwerbung
Planungstool: einfache Planung Ihrer Außenwerbung

Die entscheidenden Vorteile von Außenwerbung!

  • Außenwerbung trifft jeden

    Außenwerbung kann nicht überhört oder abgeschaltet werden. Sprechen Sie mit Außenwerbung auch Menschen an, die sonstige Medien (TV, Radio, Internet) nur eingeschränkt nutzen!
  • Außenwerbung steigert Bekanntheit

    Plakate werden mehrmals wahrgenommen und die Marke setzt sich damit unbewusst in den Köpfen der Menschen fest!
  • Außenwerbung ist bezahlbar

    Außenwerbung hat einen vergleichsweise günstigen TKP (Tausender-Kontaktpreis) und ist auch für kleine Unternehmen geeignet!
  • Außenwerbung erzeugt Handlungen

    Kunden in der Nähe suchen Ihr Geschäft auf. Nutzen Sie auch Internetadressen und QR-Codes für crossmediale Kommunikation!
  • Außenwerbung erreicht Ihre Zielgruppe

    Platzieren Sie Ihre Außenwerbung genau da, wo sich Ihre Zielgruppe aufhält – in ausgewählten Stadtvierteln oder Straßen um Ihre Geschäft!
  • Außenwerbung ist immer da

    Außenwerbung ist ein präsentes Massenmedium und erreicht einen enorm hohen Werbekontakt mit der Zielgruppe!

So buchen Sie Außenwerbung schnell und günstig online!

Nutzen Sie unser einfaches Planungstool für Ihre Außenwerbung!

In nur 3 Schritten buchen Sie bequem Ihre Außenwerbeflächen.

Plakatwerbung buchen - Schritt 1 1. Suchen & Finden
  • Bestimmung des Zielorts
  • nach Flächentyp filtern
Plakatwerbung buchen - Schritt 2 2. Auswahl & Warenkorb
  • Werbeflächen auswählen
  • Verfügbarkeit im gewünschten Zeitraum prüfen
  • Auswahl zum Warenkorb hinzufügen
Plakatwerbung buchen - Schritt 3 3. Buchung & Check-Out
  • sofort buchen oder anfragen, um mögliche Rabatte zu erhalten
  • Motiv hochladen
  • Druck & Gestaltung zusätzlich buchbar
  • Werbeflächen & Montage inkludiert

Darum ist Außenwerbung sinnvoll!

  • Schneller Reichweitenaufbau / hohe Kontaktdichte

    Außenwerbung wird häufig an vielbesuchten Plätzen oder Hauptstraßen platziert, um eine große Aufmerksamkeit zu erzeugen. So kann Außenwerbung an hoch frequentierten Orten viele Menschen mehrfach ansprechen und die Werbebotschaft noch tiefer in ihren Köpfen verankern. Wirkungsvolle Außenwerbeflächen entlang von Bahnstrecken, Bus- oder Tramlinien oder direkt in den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen die gewünschte Zielgruppe mehrmals.

    Erzeugt Handlungsimpulse / Markenbekanntheit

    Außenwerbung unmittelbar in der Umgebung eines Geschäftes erzeugt direkte Handlungsimpulse, indem Kunden in der Nähe gezielt angesprochen werden und das Geschäft aufsuchen. So können durch eine lokale Aussteuerung genau die Kunden angesprochen werden, die sich in der Nähe des Geschäftes befinden und es besuchen können. Als Erweiterung können auf dem Motiv noch QR-Codes eingebunden werden, mit denen die Kunden zusätzliche Informationen oder Rabattaktionen direkt mit dem Handy vor Ort abrufen können. Damit wird weiteres Interesse geweckt, was zum Aufsuchen eines Geschäfts und auch weiteren Transaktionen führt.

    Der positive Nebeneffekt der Außenwerbung ist nicht nur neue Kunden für ein Produkt oder eine Marke zu begeistern, sondern die Bekanntheit weiter zu steigern. Die Außenwerbung wird mehrmals wahrgenommen und die Marke setzt sich damit unterbewusst in den Köpfen der Menschen fest. Besonders kreative oder witzige Plakate können sogar die Wirkung erzielen, dass im Bekanntenkreis darüber geredet wird und somit die Markenbekanntheit weiter gesteigert wird.

  • Positive Wahrnehmung auch bei Mehrfachansprache

    Außenwerbung wird auch bei einer Mehrfachansprache der Seher immer noch als positiv wahrgenommen. Durch die verschiedenen Formen passt sich die Außenwerbung optimal der Umgebung an und wird deshalb nicht als störender Fremdkörper wahrgenommen, sondern mit Interesse und einer konzentrierten Wahrnehmung der Besucher beobachtet. Besonders in der Innenstadt und Fußgängerzonen glänzt Außenwerbung, weil sie auf Litfaßsäulen oder Werbetafeln von vielen Passanten in Konsumlaune und Pendlern wahrgenommen wird.

    Gute Aussteuerung der Zielgruppe

    Mit Außenwerbung erreichen Sie genau die gewünschte Zielgruppe. Durch gezielte Platzierung der Motive in den ausgewählten Stadtvierteln oder Straßen wird durch das Geo-Marketing gewährleistet, dass Ihre Außenwerbung von der richtigen Zielgruppe wahrgenommen wird. Zielgruppen, die durch eingeschränkten Medienkonsum schwer erreichbar sind, können von der Außenwerbung, die im Stadtbild allgegenwärtig ist, erreicht werden. Entscheiden Sie genau an welchen Straßen, Vierteln oder Orten Ihre Außenwerbung hängen soll, um Ihre Zielgruppe punktgenau anzusprechen. Dadurch können Streuverluste minimiert werden, was zu einer effektiven Werbekampagne führt.


So sollten Sie Außenwerbung einsetzen!

Außenwerbung ist besonders sinnvoll, weil sie gezielt und mit großer Reichweite Bekanntheit erzeugen kann. Außenwerbung kann dabei nicht überhört oder abgeschaltet werden und erzielt auch durch das mehrmalige Wahrnehmen eine erhöhte Erinnerungsrate bei den Beobachtern.

Jedoch reicht es nicht nur ein Werbemittel aufzuhängen, weil ein Motiv nur eine geringe Wirkung erzielt. Eine flächendeckende Außenwerbung an wirkungsvollen Positionen, wie belebten Plätzen oder Hauptstraßen schafft es mehr Aufmerksamkeit zu erzeugen.

In den meisten Fällen besteht die Möglichkeit kostengünstige Paketangebote als Netzbuchung zu belegen. Damit können Sie mit einer höheren Kontaktzahl pro investiertem Euro rechnen. Dagegen sind Einzelbelegungen zwar teurer, erlauben aber eine genaue geographische Aussteuerung aller Werbeträger.

Es gilt grundsätzlich zu beachten, dass Plakate nicht willkürlich aufgehängt werden sollten, sondern an den richtigen Positionen. Durch Geo-Marketing lässt sich genau bestimmen, wo die gewünschte Zielgruppe mit Außenwerbung am besten erreicht wird. So verringern sich die Streukosten auf ein Minimum und die Werbemittel erzielen ihre volle Wirkung.


Für diese Zwecke eignet sich Außenwerbung am besten!

Außenwerbung eignet sich besonders gut für Image- wie auch Abverkaufskampagnen.

Sie können regional in der Umgebung Ihres Unternehmens oder in einer ganzen Stadt die Anwohner für Ihre Marke begeistern und auch größere Bekanntheit erlangen. Außenwerbung eignet sich dafür besonders, weil die Kampagne perfekt regional aussteuerbar ist und genau die Menschen erreicht, die zu Ihrer Zielgruppe zählen.

Außenwerbung ist das perfekte Werbemedium, wenn Sie auf ein neues Produkt oder eine Rabattaktion aufmerksam machen möchten. Mit Außenwerbung können Sie in kurzer Zeit eine große Kontaktdichte aufbauen, indem die Werbemittel an prominenten Plätzen aufgehängt werden. So können Sie Verkaufsraten stark steigern und auf besondere Aktionen schnell und effizient aufmerksam machen. Auch für besondere Events lässt sich durch Außenwerbung rechtzeitig die nötige Aufmerksamkeit in der Region erzeugen, um für eine erfolgreiche Veranstaltung zu sorgen.

Aber auch für neue Unternehmen eignet sich Außenwerbung perfekt für den Markteintritt, um sich einen Namen zu machen und weitere Kunden für sich zu begeistern. Steigern Sie mit regelmäßiger Außenwerbung dauerhaft Ihre Bekanntheit.


Was gibt es bei Außenwerbung zu beachten?

Die Belegungsdauer für ein Plakat wird in Dekaden unterteilt. Das Kalenderjahr umfasst 34 Dekaden, wobei jede Dekade abwechselnd 10 oder 11 Tage lang ist. Die genauen Termine sind dabei dem aktuellen Dekadenplan zu entnehmen.

Für eine Außenwerbung muss das Motiv rechtzeitig in Auftrag bei einer Druckerei gegebenen werden, um zum angegebenen Starttermin auslieferbar zu sein. crossvertise setzt bei Ihrer Buchung bereits einen Puffer an, der Ihnen die Terminführung erleichtert. Über das Nachrichten-Center in Ihrem 'Mein crossvertise'-Bereich werden Sie über bevorstehende Deadlines rechtzeitig informiert.

Beim Druck der Werbemittel sollte beachtet werden, dass ca. 10% mehr Plakate gedruckt werden müssen als aufgehängt werden sollen. Dies dient als Reserve, falls Plakate (z.B. durch Wettereinflüsse) beschädigt werden. So kann schnell reagiert und ein neues Werbemittel aufgehängt werden. Buchen Sie den Druck über crossvertise direkt mit, wird dies berücksichtigt und ist in den angegebenen Kosten bereits enthalten.


Was kostet Außenwerbung?

Grundsätzlich gibt es bei Außenwerbung zwei Arten von Kosten zu unterscheiden. Zum einen brauchen Sie die Außenwerbeflächen, an denen Ihr Werbemittel aufgehängt werden soll. Diese Außenwerbeflächen werden i.d.R. dekadenweise (eine Dekade umfasst 10 oder 11 Tage) gemietet. Zum anderen müssen Sie auch die Kosten für die Gestaltung Ihres Werbemittels berücksichtigen. Hierfür benötigen Sie einen Grafiker, der das Motiv entwirft.

Im Vergleich zu anderen Werbeformen erhält man Außenwerbung zu einem vergleichsweise günstigen TKP (Tausender-Kontakt-Preis). Außenwerbeflächen sind bereits ab EUR 3,30 pro Tag anzumieten. Nutzen Sie am besten unser Außenwerbe-Planungstool, um sich über die Preise für Ihre Wunschflächen zu informieren. Sämtliche Preise beinhalten neben der Miete für die Außenwerbefläche auch das Anbringen des Plakats. Den Druck können Sie optional dazubuchen oder sich an eine Druckerei Ihrer Wahl wenden.


Wer gestaltet mein Werbemittel?

Die Gestaltung Ihres Motives sollte von einem professionellen Grafiker übernommen werden. Nur so ist gewährleistet, dass Ihr Plakat auch die gewünschte Werbewirkung erzielt. Gerne arbeiten wir hier direkt mit Ihrem Grafiker oder der Werbeagentur Ihres Vertrauens zusammen. Sofern Sie das wünschen, vermitteln wir Ihnen auch gerne den Kontakt einer geeigneten Werbeagentur aus unserem Netzwerk.


Wo wird mein Plakat gedruckt?

Unser Tipp: Buchen Sie den Druck gleich mit dazu. Dann müssen Sie lediglich Ihr Motiv in Ihrem Kundenbereich auf www.crossvertise.com hochladen. Um alles weitere kümmern wir uns dann. Der Druck der Werbemittel erfolgt dabei in der Regel über Staudigl-Druck. Das anzuliefernde Dateiformat ist ein Druck-PDF (PDF/X3).

  1. 8/1:
    1. Dokumentenformat: 198 x 560 mm zzgl. 1mm Beschnitt umlaufend
    2. Bildqualität: 56 bis 300 dpi
  2. 6/1:
    1. Dokumentenformat: 198 x 420 mm zzgl. 1mm Beschnitt umlaufend
    2. Bildqualität: 56 bis 300 dpi
  3. 4/1
    1. Dokumentenformat: 259 x 365 mm zggl. 1mm Beschnitt umlaufend
    2. Bildqualität: 56 bis 300 dpi

Wie kommt mein Plakat an die Außenwerbefläche?

Die Druckerei versendet die Werbemittel nach dem Drucken anschließend an das Plakatlager, bzw. in Teillieferungen an mehrere Plakatlager, falls die Kampagne überregional gebucht ist. Von dort holt der zuständige Plakatierer die Plakate ab und klebt sie am Aushangtag an die Außenwerbefläche. Haben Sie den Druck über uns dazu gebucht, müssen Sie sich darum nicht mehr kümmern.


Welche Formen der Außenwerbung gibt es?

Plakatwerbung gehört zu den wichtigsten Werbeformen der Außenwerbung. Plakatwerbung lässt die unterschiedlichsten Gestaltungsmöglichkeiten zu, um die gewünschte Zielgruppe bestmöglich zu erreichen und aus der Masse der Werbebotschaften hervorzustechen. Vom klassischen Plakat über Litfaßsäulen oder Ganzstellen bis zu beleuchteten Mega-Lights ist das Stadtbild von den verschiedenen Plakatwerbeformen geprägt.

Verkehrswerbung bezeichnet das Anbringen von Werbung an und in Verkehrsmitteln. Dafür werden hauptsächlich öffentliche Nahverkehrsmittel wie Busse oder Straßenbahnen, aber auch andere Fahrzeuge wie z.B. Taxis oder LKWs als Werbeträger genutzt.

Eine weitere Gattung der Außenwerbung sind die sogenannten Ambient Medien. Diese Außenwerbeform bezeichnet Werbemittel, die im Außenbereich im direkten Umfeld der Zielkunden eingesetzt werden. Beispiele sind Werbeträger in Restaurants, Schwimmbädern oder Fitnessstudios.

Als Point-of-Sale-Marketing bezeichnet man Werbung direkt am Ort des Einkaufs. Studien zeigen, dass 75% der Konsumenten die Kaufentscheidung erst im Geschäft treffen, weshalb dies der ideale Ort und Zeitpunkt für Werbung ist.

Für die Digital Out-of-Home Media (DOOH Media) werden LCD-Bildschirme an möglichst auffallenden Orten angebracht. Um das Interesse der Kunden zu steigern, besteht das auf den Bildschirmen angezeigte Programm teilweise nicht nur aus Werbung, sondern auch aus ortsrelevanten Informationen.

Zu den Eventmedien zählen vor allem Werbeformen, bei denen Promotion-Personal erforderlich ist. Die direkte Interaktion und uneingeschränkte Gestaltungsvielfalt dieser Werbeform ermöglichen eine große Wirkung auf die Zielgruppe. Eventmedien können z.B. bei Sportveranstaltungen oder in Fußgängerzonen eingesetzt werden.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Formen von Außenwerbung


Wichtige Begriffe (Glossar)

Bekanntheit:
Ausmaß, in dem eine bestimmte Marke, ein Name oder Produkt "bekannt" ist. Man unterscheidet dabei nach "aktiver" (Ermittlung mit Unaided Recall / ungestützt) und "passiver" Bekanntheit (Ermittlung mit Aided Recall / gestützt). Der Bekanntheitsgrad kann einen sehr starken Einfluß auf die Ergebnisse von Anzeigen-Tests haben: Je höher der Bekanntheitsgrad einer Marke, um so höher auch die Chance der Wiedererkennung.

City-Light-Board:
Verglaste und hinterleuchtete Vitrine in 2,50 m Höhe, in die ein Plakat eingesetzt wird.

City-Light-Poster:
Verglaste und hinterleuchtete Vitrine, in die ein Plakat eingesetzt wird.

City-Light-Säule:
Vollverglaste hinterleuchtete Litfaßsäule.

Dekade:
Buchungsperiode im Außenwerbebereich, bei dem das Jahr in 34 zehn bis elftägige Dekaden zerlegt wird, während derer Plakatstellen gebucht werden können.

Geo-Marketing:
Geo-Marketing legt seinen Fokus auf räumliche (geographische) Aspekte im Marketing und ergänzt somit die Bereiche des klassischen Marketing- Mixes jeweils um die räumliche Sicht. Das Geo-Marketing hat das Ziel den Markt räumlich zu untergliedern und somit auf regionaler Ebene spezifische Werbemaßnahmen durchzuführen.

Image:
Sie bezeichnet die Gesamtheit aller Vorstellungen und Einstellungen zu einem Produkt, einer Marke, einem Medium usw.

Reichweite:
Anzahl bzw. Anteil von Zielpersonen, die mit einem oder mehreren Werbeträgern / Werbemittel (z.B. eine Anzeige in einer Zeitschrift) mit einer oder mehreren Einschaltungen in Kontakt kommen.

Streuverluste:
Adressaten, die durch belegte Werbeträger zwar mit einer Werbekampagne erreicht werden, die aber nicht zur definierten Zielgruppe gehören. Dies stellt eine kostenträchtige Fehlstreuung dar und ist zu vermeiden.

Werbeflächen:
Werbeflächen sind bestens geeignet, um an öffentlichen Straßen, Plätzen oder Stellen, die von einem großen Publikum besucht werden, Werbung anzubringen. Besonders geeignet sind dafür z.B. Litfaßsäulen oder Plakatsäulen.

Zielgruppe:
Eine Gruppe nach bestimmten Merkmalen und Kriterien ausgewählter Personen, die als potenzielle Kunden / Abnehmer eines Produkts angesehen werden. Deren genaue Analyse und Definition trägt dazu bei, dass die Werbebotschaft effizient auf die richtigen Personen gerichtet wird, womit auch die Werbekampagne erfolgreich wird.

Weitere Begriffe finden Sie in unserem Glossar

Formen der Außenwerbung

Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Formen der Außenwerbung. Weitere Infos finden Sie beim jeweiligen Medium.

Interessieren Sie sich für eine bestimmte Form der Außenwerbung? Dann schicken Sie uns ein Kurzbriefing und wir erstellen Ihnen ein individuelles Angebot.


Plakatwerbung

  • Plakatwerbung gehört zu den wichtigsten Werbeformen der Außenwerbung. Die Plakatwerbung lässt die unterschiedlichsten Gestaltungsmöglichkeiten zu, um die gewünschte Zielgruppe bestmöglich zu erreichen und aus der Masse der Werbebotschaften hervorzustechen. Vom klassischen Plakat über Litfaßsäulen oder Ganzstellen bis zu beleuchteten Mega-Lights ist das Stadtbild von den verschiedenen Plakatwerbeformen geprägt.

    Je nach Werbeform können dabei verschiedenste Effekte erzielt werden. Mit hinterleuchteten Plakaten zum Beispiel, die auch nachts sichtbar sind, wird tendenziell eine junge und kaufkräftige Klientel angesprochen.

    Eine Litfaßsäule dagegen eignet sich hervorragend für belebte Plätze oder die Innenstadt, weil sie von allen Seiten betrachtet werden kann und vorbeischlendernde Passanten aus verschiedenen Richtungen die Plakatwerbung wahrnehmen können.






Sonderformen von Außenwerbung

Verkehrsmittelwerbung

  • Verkehrswerbung bezeichnet das Anbringen von Werbung an und in Verkehrsmitteln. Dafür werden hauptsächlich öffentliche Nahverkehrsmittel wie Busse oder Straßenbahnen, aber auch andere Fahrzeuge wie z.B. Taxis oder LKWs als Werbeträger genutzt.

    Diese Form der Außenwerbung richtet sich insbesondere an andere Verkehrsteilnehmer und an die Nutzer öffentlicher Verkehrsmittel. Innenraumwerbung zielt auf die Fahrgäste ab und nutzt hierfür Plakate, Beklebungen, Bildschirme und diverse Sonderwerbeformen. So werden z.B. in Bussen und Bahnen Werbespots auf digitale Bildschirmen gezeigt. Teilweise können auch andere Werbeträger wie Zeitschriften zur Verkehrsmittelwerbung gezählt werden. Ein Beispiel stellt hier die Kundenzeitschrift der Deutschen Bahn dar.

    Gerade öffentliche Nahverkehrsmittel in Ballungszentren erzielen sehr hohe Kontaktzahlen.


    LKW-Werbung | Bus-Werbung | Bahn-Werbung | Taxi-Werbung | Fahrzeugwerbung | Mobile Großfläche

Ambient und Point-of-Sale

  • Eine weitere Gattung der Außenwerbung sind die sogenannten Ambient Medien. Diese Außenwerbeform wird im Außenbereich im direkten Umfeld der Zielkunden eingesetzt werden. Beispiele sind Werbeträger in Restaurants, Schwimmbädern oder Fitnessstudios. Diese Werbeträger bieten die Möglichkeit, verschiedenste Zielgruppen nahezu ohne Streuverlust anzusprechen.

    Hauptkriterium von Ambient Media ist nicht deren Format, sondern die Platzierung an geeigneten Orten. Wegen der geringen Streuverluste liegen die Tausender-Kontakt-Preise (TKPs) in der Regel über denen anderer Werbemittel.

    Als Point-of-Sale-Marketing bezeichnet man Werbung direkt am Ort des Einkaufs. Studien zeigen, dass 75% der Konsumenten die Kaufentscheidung erst im Geschäft treffen, weshalb dies der ideale Ort und Zeitpunkt für Werbung ist. Dies kann beispielsweise durch vor und in Läden positionierte Plakatwerbung oder Bildschirme mit kurzen Produktpräsentationen durchgeführt werden.




Digital Out-of-Home-Media

  • Für die Digital Out-of-Home Media (DOOH Media) werden LCD-Bildschirme an möglichst auffallenden Orten angebracht. Um das Interesse der Kunden zu steigern, besteht das auf den Bildschirmen angezeigte Programm teilweise nicht nur aus Werbung, sondern auch aus ortsrelevanten Informationen. Dadurch kann durch diese Form der Außenwerbung eine hohe Aufmerksamkeit bei Konsumenten erzielt werden.

    Des Weiteren besteht im Unterschied zu anderen Out-of-Home-Medien eine sehr genaue Steuerungsmöglichkeit bezüglich Tageszeit und Dauer.

    Drei Hauptsegmente der digitalen Außenwerbung

    • Ortsbezogen: Bildschirme sind in verschiedenen Umgebungen wie U-Bahn-Haltestellen, Restaurants oder Bürogebäuden angebracht. Meist ist die Verweildauer möglicher Konsumenten hoch.
    • Einzelhandel: In Geschäften platzierte Bildschirme zeigen Werbung zu Produkten und Dienstleistungen, die im entsprechenden Geschäft erhältlich sind (POS) oder eine hohe Affinität der Besucher erwarten lassen.
    • Outdoor: Digital Out-of-Home-Media ist insbesondere in Stadtzentren oder an größeren Straßen anzutreffen und erzeugt aufgrund der Abgrenzung zu statischen Medien in der Außenwerbung eine hohe Aufmerksamkeit.



Eventmedien

  • Zu den Eventmedien zählen vor allem Werbeformen, bei denen Promotion-Personal erforderlich ist. Die direkte Interaktion und uneingeschränkte Gestaltungsvielfalt dieser Werbeform ermöglichen eine große Wirkung auf die Zielgruppe.

    Eventmedien können z.B. bei Sportveranstaltungen oder in Fußgängerzonen eingesetzt werden. Dazu kann man z.B. Informationsstände aufbauen oder Produktproben verteilen. Da es sich in der Regel um individuelle Aktionen handelt, muss jede einzelne Maßnahme gesondert geplant werden.




Regional werben

So finden Sie die besten Außenwerbeflächen in Ihrer Stadt

  • Außenwerbung eignet sich sehr gut für Image- wie Abverkaufs-Kampagnen. Die lokale Aussteuerung macht Außenwerbung dabei besonders effektiv. Ob lokal, in der ganzen Stadt, in einzelnen Bundesländern oder sogar deutschlandweit: Außenwerbung ist ein optimales Medium, um für ein Produkt oder eine Marke zu werben.

    Mit regionaler Außenwerbung kann genau dort geworben werden, wo sich die gewünschte Zielgruppe aufhält. Dabei kann der Umkreis um das eigene Geschäft oder die ganze Stadt gezogen werden, in dem Außenwerbung geschaltet wird.

    Informieren Sie sich auf nachfolgenden Seiten über die Möglichkeiten lokaler Außenwerbung in Ihrer Stadt. Klicken Sie dafür einfach auf Ihre gewünschte Stadt.

    Vorteile regionaler Außenwerbung

    • lokal im Umkreis um Ihr Geschäft werben, in verschiedenen Vierteln oder in der ganzen Stadt
    • genau die gewünschte Zielgruppe durch lokal aufgestellte Außenwerbung erreichen
    • kaum Streuverluste durch genaue Aussteuerung und Erfassung der Zielgruppe
    • erzeugt hohe Aufmerksamkeit und unmittelbare Handlungsimpulse
    • gut kombinierbar mit anderen Werbemedien
    • Wir planen für Sie zielgruppengenau mit Geo-Marketing!
  • G-Wert (2003 - 2012: G-Wert 2)

    Der G-Wert (kurz für Gesamtwert) gibt die Werbeleistung einer Außenwerbefläche, wie z.B. eines Plakats, an und macht dadurch Werbeträger untereinander vergleichbar. Er bezeichnet konkret, wie viele Personen sich pro Stunde an eine durchschnittliche Werbebotschaft einer Außenwerbestelle erinnern können. Für die Berechnung wird zum einen die Zahl der Passanten (Fußgänger, Auto- und Fahrradfahrer, Benutzer öffentlicher Verkehrsmittel) und zum anderen die Standortbeschaffenheit erhoben. Die Gesellschaft für Konsumforschung errechnet die Standortbeschaffenheit anhand von Kriterien wie Sichtbarkeit, Beleuchtung, Kontaktchancendauer und Ablenkung durch andere Werbeflächen. Seit 2003 werden diese Kriterien für den zurzeit gebräuchlichen G-Wert 2 aus dem sogenannten Frequenzatlas für Deutschland bezogen. Dadurch fließen nun weitere Kriterien wie soziodemographische und sozioökonomische Werte in die Bewertung ein. Man darf den G-Wert allerdings nicht mit dem Tausend-Kontakt-Preis verwechseln. Er stellt lediglich den in der Praxis verwendeten Ansatz dar, Kosten- und Nutzenerwägungen crossmedial vergleichbar zu machen. 2012 wird der G-Wert durch das PpS-System ersetzt.

  • Plakatseher pro Stelle (PpS, ab 2012)

    2012 löst die Plakatwährung Plakatseher pro Stelle deutschlandweit den G-Wert ab. Der von der Arbeitsgemeinschaft Mediaanalyse (ag.ma) erhobene Wert bezeichnet die Kontaktsumme eines Werbeträgers pro Tag. Er ist ähnlich aufgebaut wie der G-Wert. So verwendet er für die Berechnung der Passagefrequenz ebenfalls den Frequenzatlas für Deutschland und setzt vergleichbare Kriterien für die Berechnung der Standortbeschaffenheit voraus. Neu ist, dass durch GPS-Messungen und Telefoninterviews die Mobilitätsdaten von 40.000 repräsentativ ausgewählten Personen  ermittelt werden. Auf diese Weise können noch genauere Angaben über die Kontaktzahlen einzelner Plakatstellen gemacht werden.

    K-Wert

    Der k-Wert ist der Sichtbarkeitsfaktor des PpS-Wertes. Er ermittelt die Standortbeschaffenheit ähnlich wie der G-Wert und gibt die Sichtbarkeit eines Plakats als Produkt aus folgenden Parametern zwischen 0 und 1 an:

Faktoren des k-Werts

ErklärungOptimaler Wert (k-Wert = 1)Weitere Werte und minimaler Wert (k-Wert= 0 - 0,95)
Dauer der Kontaktchance

Gibt die durchschnittliche Zeit an, in der das Plakat im potentiellen Sichtfeld von Passanten ist

Mindestens 9 SekundenZwischen 5 und 9 Sekunden nur kleine Abwertungen, bei unter 5 Sekunden sinkt der Wert zügig auf 0,6
Minimaler seitlicher Abstand zum VerkehrsstromGibt an, wie weit der passierende Verkehrsstrom vom Plakat entfernt ist, sobald er auf einer Höhe mit ihm istBei bis zu 15 Metern nahe am OptimumBei mehr als 30 Metern beträgt der Wert 0,2
Verdecktheit der PlakatstelleMan unterscheidet zwischen der permanenten Verdecktheit durch ein Objekt und der Verdecktheit während eines Teils der Kontaktchancendauer ("verdeckte Zeit")Verdecktheit und verdeckte Zeit werden multipliziert; wenn beides nicht auftritt, ist der Wert maximal.Bei kompletter Verdecktheit kann der Faktor auf 0 sinken (in diesem Fall ist auch der k-Wert gleich 0 und das Plakat unbrauchbar!)
Plakatstellen im Umfeld

Ein alleinstehendes Plakat zieht mehr Aufmerksamkeit auf sich als ein Plakat unter vielen

Wenn keine weiteren Plakate im Umfeld sichtbar sind

Wert sinkt mit jedem weiteren Plakat um 0.05; ab 3 zusätzlichen Plakaten bleibt der Wert bei 0.85

Winkel der Plakatstelle zur FahrbahnJe frontaler das Plakat zum Verkehrsstrom steht, desto sichtbarer ist es. Ganzstellen (von nur einem Werbetreibenden belegete Litfaßsäulen) haben immer den Wert 1.Bei einem Winkel von 60 - 90 Grad zwischen Fahrbahn und PlakatBei einem Winkel von unter 15 Grad beträgt der Wert weniger als 0,5.
Situations- und UmfeldskomplexitätEin Passant nimmt ein Plakat weniger wahr, wenn es mit anderen Reizen wie z.B. einer Ampel oder einer Sehenswürdigkeit konkurriertBei bis zu 3 zusätzlichen ReizenBei über 6 zusätzlichen Reizen kann der Wert je nach Werbeträger auf unter 0,5 sinken
BeleuchtungOb ein Plakat auch nachts wahrgenommen wird, hängt von der Beleuchtung abVon hinten beleuchtete Plakate wie die City-Light-SäulenCity-Light-PosterCity-Light-Boards oder Premium BillboardsBeleuchtete (d.h. von vorn angestrahlte) Plakate werden mit 0,9 bewertet, Plakate ohne Beleuchtung mit 0,8 

Terminplan (Dekadenplan)

Der Großteil der Plakatflächen kann einzeln in sogenannten "Dekaden" belegt werden. Eine Dekade umfasst einen Buchungszeitraum von 10 bis 11 Tagen. Zu Beginn und am Ende jedes Jahres gibt es zwei Dekaden mit jeweils 14 Tagen.

Der Dekadenplan unterteilt sich in die drei Blöcke. Je nachdem wo die entsprechende Werbefläche platziert ist, teilt man diese zeitlich in Block A, B oder C ein.

Hier gelangen Sie zu unserem Planungstool. Dort können Sie direkt nach Plakatflächen in Ihrer gewünschten Umgebung suchen und erhalten neben detaillierten Informationen auch die Einteilung in den zugehörigen Block.

PDF Download Dekadenplan


Dekadenplan
  • Gratis-Download: "ePaper Außenwerbung"

    Praxisratgeber für erfolgreiche Außenwerbung

    Plakate und andere Out-of-Home Medien gehören zu den wichtigsten Werbeformen im Marketing-Mix und erreichen täglich Millionen von Menschen. Der Leitfaden "ePaper Außenwerbung" zeigt Ihnen, wie Sie Außenwerbung gezielt für Ihre Zwecke nutzen und erfolgreich einsetzen. Dazu erhalten Sie nützliche Tipps und Tricks.

    Ihre Vorteile:

    • Kompakter Überblick
      Alles, was Sie über Außenwerbung wissen müssen, kompakt zusammengefasst.
    • Einsatzgebiete und Formen
      Wir stellen Ihnen die unterschiedlichen Einsatzgebiete und Formen der Außenwerbung vor.
    • Planung und Umsetzung
      Sie erhalten Tipps und Tricks für eine erfolgreiche Planung und Umsetzung inkl. praktischer Anwendungsbeispiele.
    Leseprobe ePaper Aussenwerbung Inhaltsverzeichnis + Leseprobe zum Download
  • ePaper Außenwerbung
    PDF-Datei zum kostenlosen Download   

Download jetzt anfordern:


Anleitungsvideo: Erste Schritte "Außenwerbung"

Sie möchten noch mehr über Plakatwerbung wissen?

Besuchen Sie unsere Informationsseiten.

Jetzt informieren

Ist Außenwerbung
für Sie das Richtige?

Optimalen Mediamix finden.

zum MediaCompass

Fordern Sie einen persönlichen Kampagnenvorschlag an!

Mediabriefing

Ihre Vorteile bei crossvertise:

  • alle Preise und Verfügbarkeiten für über 330.000 Außenwerbeflächen
  • kostenlose Nutzung der Plattform mit umfangreichen Auswahl- und Planungstools
  • ausführliche Beratung zum Thema Außenwerbung
  • alle Medien aus einer Hand
  • Außenwerbung direkt online buchen oder individuellen Mediaplan von uns erstellen lassen

Besuchen Sie unseren Blog zum Thema Außenwerbung unter http://erfolgreiche-plakatwerbung.tumblr.com

crossvertise Pressemitteilung zu Außenwerbung:

Pressemitteilung - lokal, regional oder national werben

Plakatwerbung: lokal, regional oder national einsetzbar

Plakatwerbung für alle: Mit Litfaßsäulen und co. lassen sich gezielt einzelne Personen oder auch ganz Deutschland erreichen

München – Januar 2014. Plakatwerbung ist schon immer ein Erfolgskonzept gewesen und auch in der Zukunft nicht vom Werbemarkt wegzudenken. Dabei punktet die Werbeform Plakat vor allem durch die gute regionale Aussteuerbarkeit. Das Traditions-Fachgeschäft kann mit nur einem Plakat seine Laufkunden gezielt lokal ansprechen, die regionale Marke durch überlegte Bildersprache und lokalpatriotische Botschaften gezielt mit der Heimatverbundenheit der eigenen Zielgruppe spielen und der nationale Konzern kann damit deutschlandweite Aufmerksamkeit erreichen.

Durch die wachsende Mobilität kann Plakatwerbung als „Unterwegs“-Medium - englisch „Out-of-Home“- gegenüber den klassischen „Zuhause“-Medien Print, TV und Online punkten. Gerade an stark frequentierten Verkehrsadern und im öffentlichen Nahverkehr lassen sich mit regionaler Plakatwerbung schnell zahlreiche Kontakte zur Zielgruppe aufbauen. Durch die gut platzierten Werbeflächen werden in kurzer Zeit viele Menschen angesprochen und diese durch ihr meist täglich gleiches Pendlerverhalten in der Regel auch noch mehrfach.

Die Mehrfachansprache wird von den Sehern nicht negativ empfunden, Plakatwerbung gilt als das Werbemedium, das die Menschen am positivsten wahrnehmen. Einer unter vielen Gründen ist, dass sich gerade regionale Plakatwerbung oftmals durch Motive auszeichnet, die bei den Sehern ein starkes Heimatgefühl hervorrufen, werden die werbenden Marken doch mit der eigenen Region verbunden.

Durch intelligente regionale Werbeplanung – sogenanntes Geo-Marketing - lassen sich sogar die täglichen (Arbeits-) Wege einzelner Zielgruppen verfolgen. Die eigene Plakat-Werbung wird dann gezielt entlang dieser Strecken positioniert. Denn Plakatwerbung ist überall zu finden: Gerade in den Innenstädten ist Plakatwerbung auf Litfaßsäulen und Werbetafeln erfolgreich einsetzbar. Diese werden dort von Passanten in Konsumlaune und Pendlern, die sich die Wartezeit an der Ampel vertreiben, wahrgenommen. Die Premium-Werbeflächen an Bahnstrecken und in öffentlichen Verkehrsmitteln garantieren Aufmerksamkeit in der Zielgruppe.

Durch das Standbild wird die Markenbotschaft beim Betrachter nachhaltig verankert. Denn gerade in der mobilen Welt kann sich das Auge an der Plakatwerbung „festhalten“, die Gedanken werden auf das Motiv konzentriert und somit die volle Aufmerksamkeit darauf gelenkt. Deshalb wird Plakatwerbung auch in Zukunft ein wichtiger Baustein der Werbelandschaft bleiben – ob lokal, regional oder national.

Pressemitteilung - QR-Code war gestern

QR-Code war gestern – Das digitale Plakat

Die Digitalisierung in der Plakatwerbung bietet Chancen für Vermarkter und Werbekunden

München – Januar 2014. Es gibt seit mehr als 400 Jahren Plakate, spätestens jedoch seit Anfang des 20. Jahrhunderts sind „Plakattafeln“ und Litfaßsäulen aus den Städten nicht mehr wegzudenken. Die Motive sind dabei immer mit der Zeit gegangen und somit zu Kulturdokumenten geworden.

Plakatwerbung im Zeitalter der Digitalisierung

Heute gibt es unzählige Gestaltungsmöglichkeiten und Formate. Vor allem die hinterleuchteten City-Light-Poster und Mega-Lights im öffentlichen Nahverkehr und an häufig besuchten Plätzen sind als garantierte Eye-Catcher bei Passanten und Werbekunden gleichermaßen beliebt. Kein anderes Werbe-Medium wird als weniger störend empfunden.

Außenwerbung punktet vor allem mit ästhetischen Motiven und mit seiner Größe. Anders als bei anderen Werbe-Medien gibt es bei Plakatwerbung kein lästiges Wegklicken, keine sprachlich wenig attraktiven Ohrwürmer oder peinliche Bilder, die im Kopf bleiben. Wo andere Werbeformen sich dem zunehmenden Einfluss der digitalen Medien beugen müssen, bleiben die Ausgaben für Plakatwerbung konstant.

Der neueste Streich der Plakatindustrie sind digitale Werbeflächen. Hier wird die Werbebotschaft in aktuelle Nachrichten oder kurze Filme eingebaut, das gezeigte Programm bietet dem Zuschauer damit klassisches Infotainment. Werbekunden können mit dieser Werbeform gerade die einkommensstarke, mobile Zielgruppe effizient erreichen.

Durch die Mischung aus spannenden Inhalten und Produktinformationen sind die Screens an Flughäfen und Bahnhöfen bei den Reisenden und Pendlern gerne gesehen, einigen Studien zu Folge wird von ihnen gerade die Werbung positiv wahrgenommen. Nach den Reisenden sind die Shopper, Kinobesucher und Nachteulen ins Visier der digitalen Außenwerbung geraten. So kommt die Werbebotschaft in Shopping-Center, Kinos oder Fußgängerzonen, also genau dort, wo die Kaufentscheidung des Konsumenten getroffen wird. Von der digitalen Kleider- oder Schuhanprobe bis zur Einbindung eines Online-Shops ist hier alles möglich.

Pressemitteilung - Erfolgreich Vernetzt

Die mobile Zielgruppe mit Plakat und Digitalmedien erreichen

München – Januar 2014.Die Zeit der Digitalisierung lässt auch das klassische “Offline-“Medium Plakat nicht außen vor: Längst haben die Vermarkter sich auf die allgemeine Tendenz der Abwanderung von klassischen zu digitalen Medien eingestellt und mit entsprechenden Angeboten auf die Veränderungen reagiert.

Der QR-Code als Vernetzung zwischen Plakat und Mobile-Werbung ist bereits seit Jahren ein wichtiger Bestandteil eines Plakatmotivs. Speziell bei lokaler Plakatwerbung eignet sich die Ausbreitung auf Mobile-Angebote, hier spricht man von “location based advertsing”, also stark lokal ausgesteuerte Werbung. Der mögliche Kunde findet beispielsweise auf einem Plakat über das neu eröffnete In-Café um die Ecke einen Link, hinter dem sich eine Wegbeschreibung versteckt. Über sein Mobiltelefon erhält der Kunde sofort noch einen Rabattcode für den ersten Latte Macchiato zugewiesen. Somit lässt sich Plakat mit Mobile sehr erfolgreich und zielgruppengenau vernetzen.

Auch die Verbindung zwischen Plakat und Online-Inhalten ist bereits erfolgreich vorzufinden. An digitalen Screens in Bahnhöfen, Einkaufscentern oder Flughäfen läuft oftmals nicht nur die Werbung des Unternehmens, sondern Kunden haben die Möglichkeit, direkt am Touchscreen ihren Auftrag online einzugeben.

Das Modell erregt auch in Deutschland immer mehr Aufsehen: Speziell im Lebensmitteleinzelhandel und von einer großen Schuhhandelskette wurde es erfolgreich getestet. Für die meisten von uns ist das trotzdem noch die Vorstellung eines Shopping-Erlebnis der Zukunft - In Südkorea ist es dagegen heute völlig normal nach der Arbeit in der U-Bahn den Lebensmitteleinkauf an der virtuellen Regalreihe durchzuführen.

Mehr über Plakatwerbung gibt es im Blog von crossvertise über Plakatwerbung.

Pressemitteilung - Erfolgreicher Wahlkampf

Erfolgreiche Wahlwerbung:

Mit Plakatwerbung im Wahlkampf punkten

München – März 2014. Die klassische Plakatkampagne ist seit Jahren eine wertvolle Alternative Wählerkontakte auf Gemeinde- wie auf Bundesebene zu erreichen. Neben der richtigen Werbebotschaft ist die Standortwahl bei der Plakat-Wahlkampagne ein weiterer wichtiger Faktor. Hier hat man große Vorteile, wenn rechtzeitig gebucht wird, denn es geht darum, sich attraktive Plakatstandorte an Hauptverkehrsstraßen und stark frequentierten öffentlichen Plätzen zu sichern. Schon weit vor der Wahl platzieren geübte Wahlkämpfer ihre Wahlplakate an den besten Standorten, wer zu spät plakatiert hat dann leider das Nachsehen.

Das ist einer der Gründe, warum immer mehr Parteien auf neue dynamische Plakat-Werbeformen setzen: Von der aufmerksamkeitsstarken mobilen Großfläche, die vor allem im Zusammenhang mit Promotion eine hohe Aufmerksamkeit garantiert bis zum jungen und witzigen Promo-Scooter, der eine Plakatfläche hinter sich herzieht, stehen den Wahlkampfteams eine Vielzahl an erfolgreich getesteten Möglichkeiten zur Verfügung. Die Werbebotschaft kann so von (Promotion-)Standort zu Standort brausen und erreicht unterwegs auch die Autofahrer und Passanten, ihrerseits ebenfalls potentielle Wähler.

Weitere Informationen zu Plakatwerbung finden sie unter www.erfolgreiche-plakatwerbung.de oder im Blog von crossvertise über Plakatwerbung.

Pressemitteilung - Werbemitteltests

Werbemitteltests

Ein wichtiger Faktor für erfolgreiche Kampagnen

München – März 2014. Viele Unternehmen buchen Werbung ohne sich selbst und die Kampagne genau zu hinterfragen. Gerade bei langjährig inhabergeführten Unternehmen passiert es häufig, dass früher erfolgreiche Werbekampagnen auch nach Jahren genauso weitergeführt werden, ohne auf die Veränderungen im Werbemarkt und das Verhalten in der eigenen Zielgruppe zu prüfen.

Wirklich erfolgreiche Kampagnen dagegen werden bereits vor der finalen Freigabe Werbemitteltests unterzogen und auch während der Kampagnenlaufzeit wird das Werbemittel ständig optimiert.

Gerade für erfolgreiche Außen- und Printwerbung eignen sich sogenannte “Heatmap-Tests”, hier wird durch interaktiven Brillen aufgezeichnet, an welcher Stelle des Motivs der Blick der Betrachter am längsten und häufigsten haften bleibt. Stimmen die Ergebnisse nicht mit der Platzierung der wichtigsten Inhalte der Werber überein muss nachgebessert werden.

Dazu kann beispielsweise beim Foldertest die Sichtbarkeit von Printanzeigen getestet werden: Den Testpersonen wird hier ein Magazin vorgelegt, welches die Anzeige enthält, woraufhin der Tester für Ablenkungen sorgt. Danach wird die Wahrnehmung des Motivs und die Erinnerungsrate des Getesteten bewertet. Das gleiche Prinzip findet bei der Plakat-Umfeld-Analyse statt: Hier wird getestet, wie ein Außenwerbemotiv bei vorbeigehenden Passanten im Vergleich zu dem Umfeld, das viel Aufmerksamkeit einnimmt, wahrgenommen wird.

Weiteres über Außenwerbung gibt es im Blog von crossvertise über Außenwerbungwerbung.

Pressemitteilung - A0-Plakate: Kultur- und Wahlwerbung

A0-Plakate:

Die ideale Lösung für Kultur- und Wahlwerbung

München – April 2014. Der klassische Tafelaushang in A0- oder A1-Format an Strommasten, Ampelanlagen oder Zäunen ist immer noch ein probates Mittel, um Events zu bewerben sowie zu Wahlwerbezwecken.

Die A0- und noch öfter verwendeten A1-Tafeln werden heutzutage meist aus strapazierfähigem Kunststoff hergestellt, welches das altgediente Affichenpapier immer mehr verdrängt. So verlieren die Plakate auch bei schlechtem Wetter über die gesamte Kampagnenlaufzeit (in der Regel 4 Wochen) kein Stück ihrer Werbewirksamkeit.

Zu jedem Auftakt der Wahlwerbekampagnen schmücken jedes Mal unzählige A0- und A1-Plakate aller Parteien die Gemeinden und Städte. Häufig hängen je zwei A1-Plakate in der Sandwich-Technik um Laternenmasten, Ampeln oder Strommasten. Fehlen diese Befestigungsmöglichkeiten oder sollen die Plakate von mehr als zwei Seiten einsehbar sein, gibt es die Möglichkeit sie mit Dreieckständern zu befestigen.

Aber ob Eventbewerbung oder Wahlwerbung, die vorherige Genehmigung ist dabei unumgänglich. Ungenehmigter Tafelaushang ist Wildplakatierung und kann estrenge Strafen nach sich ziehen. Handelt es sich beim Werbeziel nicht um Veranstaltungsbewerbung und Wahlwerbung, ist der Tafelaushang generell in den meisten Städten Deutschlands verboten.

Mehr zum Thema Außenwerbung gibt es im Blog von crossvertise über Außenwerbungwerbung.

Wie bewerten Sie die Informationen auf dieser Seite?

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
39 Bewertungen:
91 %
1
5
4.55
 
Gütesiegel Microsoft Silver Partner Gütesiegel Agma Gütesiegel BVDW Gütesiegel Initiative Mittelstand
SSL