Besondere Bestimmungen zur Außenwerbung

Stand: Juli 2019

Vor- und Nachklebetag

Bei Außenwerbung gibt es einen branchenüblichen Vor- und Nachklebetag. Das heißt, dass das Plakat einen Tag vor bzw. einen Tag nach dem angegebenen Datum geklebt werden kann. Dies hängt mit der definierten Route der Plakatkleber zusammen. Das Plakat hängt dann aber auch einen Tag kürzer bzw. länger, Sie bekommen also die Leistungen, für die Sie bezahlen.

 

Verfügbarkeit und Flächenausfall

Nach Buchung und Leistung der Vorauskasse werden die endgültigen Verfügbarkeiten geprüft. Es kann hierbei noch zu Ausfällen bzw. Änderungen der Verfügbarkeiten kommen. Wir werden Sie hierüber schnellstmöglich informieren, sodass ggf. Ersatzbuchungen vorgenommen werden können.

Sollten einzelne Flächen nicht mehr verfügbar sein, können Sie Ersatzflächen über die Angebotsanfrage bzw. Sofortbuchung hinzubuchen. Alternativ erhalten Sie eine Erstattung  für ausgefallene Flächen.

Es kann vorkommen, dass durch höhere Gewalt (Wettereinflüsse, Baustellen, zugeparkte Standorte etc.) der Zugang und somit die Plakatierung der Fläche nicht möglich ist. In diesem Fall werden wir uns für eine Erstattung der ausgefallenen Tage bei den Anbietern (Publisher im Sinne AGB A.I.1.) einsetzen. Die angefallenen Druckkosten sind nicht erstattungsfähig.

 

Politische Werbung / Parteiwerbung

Einige Werbeträger sind für politische Werbung gesperrt (hierzu gehören unter anderem Flächen an Verbrauchermärkten und Bahnhöfen). Daher muss im Falle einer Anfrage oder Buchung umgehend mitgeteilt werden, dass es sich um politische Werbung handelt. Weiterhin erfolgt eine gesonderte Prüfung des Motivs durch den Anbieter. Deshalb kann eine Umsetzung bei politischer Werbung erst nach Vorliegen des Motivs und Prüfung durch den Anbieter sichergestellt werden. Bei Ablehnung durch den Anbieter werden die Kosten erstattet. 

Bei einer Buchung ohne die entsprechende Angabe muss damit gerechnet werden, dass die Plakatierung nicht erfolgen kann. Die Kosten werden nicht erstattet.

Crossvertise weist darauf hin, dass es bei politischer Werbung vermehrt zu Vandalismus an den Werbeflächen kommt und dass ggf. direkte Ansprüche der Anbieter gegen Werbetreibende entstehen können. 

 

Reklamationen

Beanstandungen wegen nicht ordnungsgemäßer Durchführung einer Plakatierung müssen mit Fotonachweis erfolgen und sind unverzüglich unter Angabe der genauen Standortbezeichnung sowie des Zeitpunktes der Beanstandung schriftlich geltend zu machen. 
Für Beschädigungen durch Dritte, Vandalismus, witterungsbedingte Qualitätsmängel usw. übernehmen crossvertise sowie Anbieter keine Haftung.

 

Preisaufschläge

Achtung! Teilweise werden Preisaufschläge zu folgenden Terminen / Orten erhoben:

  • KW 37 + 38 / Dek. 25 + 26 / Frankfurt am Main / IAA (ø 10%)
  • KW 38, 39 + 40 / Dek. 25B + 26 + 27 / München / Oktoberfest (je nach Anbieter ø 10-30%)
  • KW 43 + 44 / Dek. 29B + 30 / Nürnberg / Consumenta / (ø 10%)
  • KW 48 / Dek. 32 / Nürnberg / SPS / (ø 10%)

 

Plakatformate

Alle Plakatformate und dazugehörigen Datenblätter können hier eingesehen und heruntergeladen werden.

Ganzsäulen: Je nach Standort können unterschiedliche Formate zum Einsatz kommen, i.d.R. sind 3 x 8/1 oder 6/1 Plakate generell möglich. Andere Formate nach Rücksprache. In unseren Produktionskosten werden standardmäßig die Kosten für 8/1 errechnet. Sollte dies im Einzelfall nicht möglich sein, werden Sie benachrichtigt und die Kosten entsprechend angepasst.

 


Plakatmotiv

Druckunterlagen und Datencheck

Bitte laden Sie die Druckunterlage zum angegebenen Termin (ca. 4 Wochen vor Aushang) in Ihren Auftrag. Sie erhalten anschließend eine Aufforderung zur Druckfreigabe. 

Ihre Druckdaten werden von crossvertise nur auf die Abmessungen und das Dateiformat kontrolliert. Einen Basis-Datencheck, bei dem Beschnitt, Auflösung und Druckfähigkeit überprüft werden, nimmt die Druckerei vor.

Sollte das Motiv nicht korrekt angelegt sein, werden Sie darüber informiert. Ein zweiter Datencheck wird mit ca. 52,00 € (zzgl. gesetzlicher MwSt.) berechnet.

 

Anlieferung der Motivvorlage

Falls die Plakate nicht über crossvertise produziert werden, benötigen wir bis spätestens 3 Wochen vor Kampagnenbeginn eine entsprechende digitale Motivvorlage zur Ansicht für die Anbieter (Proofs sind nicht nötig). Bei einer nicht fristgerechten Anlieferung kann das zuständige Plakatlager Ihren Auftrag nicht zuordnen. Bei Nichteinhaltung der Anlieferfrist können wir einen Aushang nicht sicherstellen.

 

Produktionskosten und Ersatzplakate

Die ausgewiesenen Produktionskosten werden unter Berücksichtigung des Plakatbedarfs bei Neuklebung in jeder Dekade inkl. Ersatz berechnet.

Pro zu belieferndes Plakatlager wird mit einem Ersatz von ca. 20% kalkuliert. Die Ersatzplakate können bei z.B. Reißen der Plakate bei Anbringung zum Einsatz kommen.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die gebuchten Plakatflächen nicht täglich auf Schäden überprüft und evtl. neu beklebt werden. Eine Neuklebung ist nur zum Dekadenwechsel, oder bei Beauftragung einer Sondertour möglich.

 

Produktionskosten für mehrere Motive

Die automatisch ausgewiesenen Druckkosten beinhalten den Druck eines Motivs. Falls mehrere Motive eingesetzt werden sollen, beachten Sie bitte, dass Mehrkosten hinzukommen.
Bei Anlieferung aller Motive zum gleichen Termin betragen die Mehrkosten ca. 40 € (zzgl. gesetzlicher MwSt.) pro Zusatzmotiv. Bei Anlieferung der Motive zu unterschiedlichen Terminen müssen die Produktionskosten neu berechnet werden, da dann kein gemeinsamer Druck möglich ist.
Durch den Einsatz von mehreren Motiven kann es erforderlich werden, dass der Plakatbedarf neu berechnet werden muss.

 

Restplakate

Eine Rücksendung von nicht verbrauchten Plakaten erfolgt auf Kosten des Auftraggebers, sofern der Auftraggeber dies bis spätestens zum Aushangende mitteilt. Plakate, die innerhalb dieser Frist nicht zurückgefordert wurden, gehen entschädigungslos in das Eigentum des Anbieters über und können von diesem entsorgt werden.

 

Durchhänge

Plakatmotive werden zu Beginn des vereinbarten Zeitraums angebracht und am Ende des vereinbarten Zeitraums überklebt bzw. durch ein anderes Plakat ersetzt. Es sei denn, die Fläche wurde nicht gebucht. Dann bleibt das Plakatmotiv ohne Kosten für den Werbetreibenden hängen und es kommt zu einem Durchhang. I.d.R. kommt es so zu zusätzlichen Werbekontakten.

Bitte informieren Sie uns mit Zusendung der Motivvorlage, spätestens jedoch 3 Wochen vor Kampagnenbeginn, wenn KEINE Durchhänge im Folgetermin gewünscht sind. Eine Abdeckung der Plakate kann auf Wunsch erfolgen, jedoch können dafür zusätzliche Kosten entstehen.

 


Rücktrittsrecht von crossvertise

In seltenen Fällen kann es dazu kommen, dass bereits bestätigte Werbeflächen vor Kampagnenstart oder erst bei der Ausführung des Auftrages vor Ort nicht plakatiert werden können. Dies kann u.a. daran liegen, dass nachträglich z.B. durch Eigentümerwechsel Produktsperren verhängt werden, der Anbieter aufgrund einer Dauerbelegung vom Auftrag zurücktritt, die Fläche abgebaut wird oder Instandhaltungsmaßnahmen eine Plakatierung verhindern. Auch in diesen Fällen kann crossvertise von seinem Rücktrittsrecht Gebrauch nehmen.

 

Wie bewerten Sie die Informationen auf dieser Seite?
6 Bewertungen: 96,7%
Alle Preise zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer. Änderungen und Irrtümer vorbehalten!