Sie interessieren sich für Werbung in Podcasts?

Persönliches Angebot anfordern

Werbung in Podcasts - authentisch und wirksam

Der Audio-Boom hat auch die Podcasts erfasst. Relevanz und Beliebtheit von Podcasts steigen kontinuierlich. Vor allem die hohe Aufmerksamkeit, die Hörer ihren Podcasts schenken, machen dieses Medium für Werbung besonders interessant. Darüber hinaus erreichen Sie mit Spotify Podcast Ads die besonders wertvollen Premium-Nutzer.

Mit der neuen Technologie Streaming Ad Insertion (SAI) von Spotify wird Werbung in Podcasts jetzt transparent und messbar. Aber auch andere Anbieter bieten vergleichbare Möglichkeiten.

Sie suchen nach einem passenden Podcast? Egal ob bei Spotify oder anderen Podcast-Vermarkter: Gemeinsam finden wir das richtige Umfeld und den richtigen Podcast für Sie.


pdf
3391 KB

Podcast Ads

47%

der Deutschen hören Podcasts.

Spotify ist die #1 Plattform für Podcasts in Deutschland.1

87%

der Hörer
akzeptieren Werbung.2


45%

besuchen danach
die Website des Sponsors.2


1 Quellen: G+J Mobile 360° Studie, 2019, Deutschland, Podcastnutzung mind. 1x im Monat & Voxnest, 2019, Apple vs. Spotify - June 2019
2 Quelle: Podcast-Umfrage 2018, Podstars OMR

Das wirklich geniale an der Podcast-Werbung

Vorteil

Podcast-Werbung wird wahrgenommen und akzeptiert

Podcast-Hörer sind ein sehr treues Publikum. Haben sie sich einmal für einen Podcast entschieden, bleiben sie auch dabei. Zudem wissen die Zuhörer, dass Werbung ihren Lieblings-Podcaster unterstützt und nur dadurch ein kostenloser Zugang möglich ist. Entsprechend wird Werbung nicht nur akzeptiert, sondern oftmals ganz bewusst gehört.

Vorteil

Podcast-Werbung ist einfach und authentisch

In vielen Fällen wird Ihre Werbung direkt vom Podcast-Macher selbst eingesprochen (Host read). Es muss also kein aufwändiger Audio-Spot produziert werden. Die Stimme des Podcasters verleiht dem Ganzen zudem eine ganz besondere Authentizität und Aufmerksamkeit. Schließlich besteht zwischen dem Podcaster und seinen Hörern eine besondere, vertraute Beziehung. Er ist der häufigste Grund, warum Hörer diesem Podcast folgen.

Vorteil

Podcast Ads wirken lange

Podcasts sind sehr langlebig. Nach Veröffentlichung sind die Folgen jederzeit on-demand abrufbar. Die Werbung bleibt dabei integriert (Ausnahme sind TKP-basierte Buchungen). Vor allem bei zeitlosen Themen (z.B. Interviews) werden Podcasts teilweise noch Jahre später gehört.

Auf Wunsch kann Werbung nachträglich herausgeschnitten werden. Das macht vor allem beim Themen mit zeitlichem Bezug Sinn, z.B. Bewerbung von Konzerten.

Vorteil

Premium Nutzer nur mit Podcast Ads erreichbar

Podcast-Werbung wird auch an Premium-Nutzer (z.B. bei Spotify) ausgestrahlt. Diese Nutzer sind mit klassischer Audio-Werbung in Spotify sonst nicht erreichbar. Zudem handelt es sich hier um eine Zielgruppe, die bereit ist für Mediendienste zu zahlen.

Vorteil

Podcast-Ads werden transparent und messbar

Nicht nur die Podcaster, auch die Podcast-Werbung wird immer professioneller. Bisher tappten Werbetreibende bei der Performance ihrer Podcasts Ads noch im Dunkeln. Der Grund: Podcasts werden häufig über RSS Feeds abonniert und heruntergeladen. Unternehmen konnten so kaum nachverfolgen, ob die Nutzer ihre Ads überhaupt hören.

Mit dem neuen Steuerungstool Streaming Ad Insertion (SAI) macht z.B. Spotify die Podcast-Kampagnen zusätzlich transparent und messbar. Werbetreibende erfahren zu ihrer Kampagne nun unter anderem die bestätigten Ad Impressions, die Netto-Reichweiten, die durchschnittliche Kontaktfrequenz und die Abschlussraten.

Ihre Targeting-Optionen

Fokus auf den Podcast

Ihr Spot wird am Anfang, während oder am Ende von ausgewählten Podcasts abgespielt bzw. vom Podcaster eingesprochen.

Fokus auf die Person

Es werden typische Podcast-Hörer angesprochen, unabhängig davon, was sie in diesem Moment hören. Entscheidend ist, dass diese Hörer Ihren Zielgruppen-Kriterien entsprechen.

XING Ads schalten

Jetzt Angebot anfordern

Sie wollen mehr über Podcast Ads in einem persönlichen Gespräch erfahren oder benötigen ein konkretes Angebot?

Nutzen Sie unser Anfrage-Formular und planen Sie Ihre Podcast-Werbung mit wenigen Klicks.


Kontakt aufnehmen 

Werbeformen im Vergleich

1. Audiospot

Ein klassischer Audiospot, wie er auch im Radio verwendet werden kann, wird vor, während oder nach einem Podcast abgespielt.
 

2. Sponsorings

Treten Sie als Sponsor eines Podcasts auf. Idealerweise sollte das Thema des Podcasts in Verbindung zu Ihrem Angebot stehen.

Es handelt sich dabei meist und eine längerfristige Partnerschaft. Der Name des Sponsors wird i.d.R. zu Beginn einer Folge bzw. nach dem Intro ("Dieser Podcast wird präsentiert von...") genannt.

Vereinbarungen zu weiteren Hinweisen während einer Folge sind ebenso möglich.
 

3. Native Ads

Native Ads sind die einfachste und effektivste Form der Podcast-Werbung. Dafür ist kein eigener Spot notwendig. Die Werbung wird vom Podcaster selbst verlesen. Dazu erhält er ein Script.

Die Stimme ist den Hörern bekannt und vertrauensvoll. Deshalbs ist die Werbe-Erinnerung bei Native Ads am höchsten.

Podcast Ads WerbeerinnerungQuelle: AS&S - Media Perspektiven 12/2018 "Formen und Wirkungsweise von Werbung in Podcasts"

FAQs: Podcast-Werbung

Wie bewerten Sie die Informationen auf dieser Seite?
0 Bewertungen: 0%
Alle Preise zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer. Änderungen und Irrtümer vorbehalten!