Sie interessieren sich für Social Media Marketing?

Unverbindliche Anfrage stellen

Mit Social Media Marketing erfolgreich werden

Sharen, Liken, Twittern, Pinnen, Posten, Taggen? Soziale Netzwerke dienen dem Wissensaustausch. Sie sind zentraler Bestandteil der Kommunikation. Für Unternehmen ist es deswegen sehr wichtig, eine Vernetzung zu potenziellen Kunden über Social Media Kanäle herzustellen.

Dank Social Media Marketing halten Sie Kontakt zur Ihren Kunden, pflegen Sie Ihr Image oder gehen Sie auf Personalsuche. Machen Sie Fans zu Kunden. Mit Facebook, Instagram oder LinkedIn gibt es für jeden Zweck die richtige Plattform.

Mit der richtigen Strategie sorgen wir dafür, dass Sie Ihre Zielgruppe in relevanten sozialen Netzwerken richtig ansprechen.


  Unsere Leistungen

  • Ausarbeitung eines sinnvollen Targetings
  • Aufbau der Kampagnen mit Anzeigen in relevanten Netzwerken
  • Laufende Kontrolle und Optimierung
  • Ausführliches Reporting zu allen wichtigen KPIs

pdf
3391 KB

Social Media Formen

Informieren Sie sich über die einzelnen Formen des Social Media Marketing.

Facebook

Facebook

Schalten Sie bezahlte Anzeigen bei der größten Social Media Plattform Facebook.


Instagram

Instagram

Überzeugen Sie mit emotionalen Bildern und Videos auf dem angesagten Fotodienst Instagram.


YouTube

YouTube

Ihre Werbung auf dem großen und beliebten Videodienst YouTube.


Twitch

Twitch

Werben Sie auf dem größten Video-Portal für Gaming und Entertainment.


Video Ads

Video Ads

Soll es nicht nur YouTube sein? Videowerbung in allen verfügbaren Videoportalen.


Influencer Marketing

Influencer Marketing

Wir bringen Marken mit Influencern zusammen. Steigern Sie Ihre Markenbekanntheit.


LinkedIn Ads

LinkedIn Ads

Geschäftskontakte und neue Mitarbeiter im führenden Business-Netzwerk finden.


Anfrage stellen

Anfrage stellen

Sie sind an weiteren Plattformen interessiert, wie LinkedIn, TikTok, Snapchat, ...? Wir machen vieles möglich.

Social Media Marketing im Überblick

Was ist Social Media Marketing?

Beim Social Media Marketing handelt es sich um eine Form der Onlinewerbung. Dabei werden soziale Medien wie Facebook, Instagram, TikTok oder LinkedIn für die Kommunikation mit seiner Zielgruppe genutzt. Social Media Marketing beinhaltet sämtliche strategischen Maßnahmen, um die Botschaften des Unternehmens zu verbreiten, Interaktionen mit Nutzern zu fördern und Besucher für die eigene Webseite zu gewinnen.

Was sind eigentlich soziale Medien?

Alle Medien, die es Nutzern ermöglichen sich zu vernetzen und Informationen auszutauschen, werden als soziale Medien bezeichnet. Dazu zählen neben den klassischen sozialen Netzwerken auch Messenger-Dienste, wie z.B. Whatsapp.

Das größte und bekannteste Netzwerk ist Facebook. Oftmals wird es als Synonym für "Social Media" verwendet. Dabei hat das Social Web heute viel mehr zu bieten. Denn inzwischen haben sich für unterschiedlichste Zwecke weitere soziale Netzwerk etabliert.

Welche sozialen Medien gibt es und wofür werden sie genutzt?

  • Facebook
    Facebook ist das größte und bekannteste Netzwerk weltweit. Es dient der Kommunikation mit Freunden und Familie. Über Facebook werden private Konversionen geführt, Bilder und Informationen geteilt und über Ereignisse berichtet. Menschen vernetzen sich über Facebook, um in Kontakt zu bleiben.
  • Twitter
    140 ist bei Twitter die magische Zahl. So viele Zeichen stehen für einen Tweet (eine Nachricht) zur Verfügung. Damit werden wichtige News, aber auch Belangloses verbreitet. Es ist fast so einfach wie eine SMS zu schreiben. Die Nachricht erreicht allerdings nicht nur einen Empfänger, sondern alle Follower bzw. Nutzer, die nach den #Hashtags suchen, die in dem Tweet verwendet wurden.
  • Instagram und Pinterest
    Diese Netzwerke fokussieren sich auf das Bildformat und inzwischen auch Videos. Mit dem eigenen Smartphone aufgenommen können die Bilder und Videos mit verschiedenen Filtern bearbeitet und im Netzwerk hochgeladen werden, um sie dann mit Freunden zu teilen.
  • LinkedIn und Xing
    LinkedIn und Xing sind B2B-Netzwerke. Personen erstellen Profile, die ihren beruflichen Werdegang und ihre Fähigkeiten präsentieren. Vernetzt wird sich dann vor allem mit Mitarbeitern des eigenen oder anderen Unternehmen, mit denen man in Kontakt steht.
    Xing konzentriert sich dabei auf die DACH-Region während LinkedIn auch für internationale Kontakte geeignet ist.
  • Whatsapp und Snapchat
    Dabei handelt es sich um Messenger-Dienste. Snapchat ist nur für temporäre Infos. Nachrichten werden nach kurzer Zeit wieder gelöscht. Vor allem bei jüngeren Menschen ist dieser Dienst besonders beliebt.
  • YouTube
    Auch YouTube zählt zu den sozialen Medien. Videos können nicht nur hochgeladen und betrachtet werden. Sie können auch kommentiert und weiterverbreitet werden. Vor allem für emotionales Story-Telling oder erklärungsbedürftige Produkte bietet sich dieser Dienst an.
    Nach Google hat sich YouTube zur zweitgrößten Suchmaschine entwickelt. Immer mehr Menschen ziehen z.B. YouTube Tutorials einer gedruckten Gebrauchsanweisung vor.
  • TikTok
    TikTok ist der neueste Überflieger der Social Media-Welt. Nutzer erstellen möglichst kreative und lustige Videos, meist auf 10 Sekunden limitiert. Unterlegt werden diese Videos dann mit bekannten Songs oder Filmszenen. Häufig wird dazu getanzt bzw. die Lippen synchron zu Songs oder Szenen bewegt.

Welche Vorteile bietet Social Media Marketing für Unternehmen?

1. Markenbekanntheit

Über soziale Medien werden Millionen Menschen erreicht. Gut gemachten Content verbreiten Nutzer durch Interaktionen wie Kommentare, Likes, Shares und Reposts von sich aus weiter. Damit generieren Unternehmen enorme Reichweite und Bekanntheit. Durch die geschickte Platzierung von Links zur eigenen Webseite, dem eigenen Profil oder Ihren Beiträgen erhöht sich der Bekanntheitsgrad von Marken nachweislich.

2. Leads generieren

Nutzen Sie die erhöhte Bekanntheit, um Leads zu generieren. Durch z.B. Gewinnspiele oder kostenlose Downloads gewinnen Unternehmen nicht nur Fans, sondern echte Leads, wie z.B. Telefonnummern oder E-Mail-Adressen. Mit diesen gewonnen Daten können Interessenten im weiteren Entscheidungsprozess bis zum Kauf immer wieder aktiv angesprochen werden.

Bei Facebook oder Instagram können inzwischen eigene Shops eingerichtet werden. Hier können sich Nutzer genauer über Produkte informieren, z.B. über Preis, Material oder Größe. Selbst der Kauf findet bequem über die Plattform statt, ohne dass Nutzer die Seite verlassen müssen.

3. Kundenbeziehungen pflegen

Über soziale Medien stehen Unternehmen mit Rat und Tat ihren Kunden und Interessenten zur Seite. Antworten Sie auf Fragen und Kommentare. Gewinnen Sie dadurch das Vertrauen und nutzen Sie das Feedback, um Ihre Produkte zu verbessern.

Immer mehr Unternehmen entdecken soziale Netzwerke, um Kunden den richtigen Support zu bieten.

4. Konkurrenz beobachten

Von der Konkurrenz sollten sich Unternehmen grundsätzlich abheben. Trotzdem kann es sehr hilfreich sein zu verfolgen, welche Strategien und Taktiken Ihre Wettbewerber in sozialen Medien anwenden. Daraus können Unternehmen lernen und ihre eigene Strategie verfeinern. Letztlich geht es nicht darum, etwas zu kopieren, sondern immer authentisch zu bleiben und die eigenen Stärken einzubringen.

Welche Verhaltensregeln sollten Unternehmen beachten?

Besonders im Internet ist es wichtig, einige Regeln zu beachten. Die Hemmschwelle in sozialen Netzwerken ist deutlich niedriger als im realen Leben. Dies liegt daran, dass man dem Anderen nicht direkt gegenübertreten kann. Im Schutz der Anonymität werden Meinungen und Äußerungen deutlich schneller und ungehemmter preisgegeben.

  • Seien Sie authentisch
    Es ist wichtig, sich in Social Media Netzwerken authentisch darzustellen. Seien Sie echt und menschlich, zeigen Sie Ihrem Gegenüber wer Sie sind. Unrealistische oder überhebliche Selbstdarstellungen werden im Web oft als negativ empfunden.
  • Hören Sie zu
    Nutzen Sie Kommentare und Beiträge als Start für einen Dialog. Geben Sie dem User das Gefühl gehört zu werden und mit einer realen Person kommunizieren zu können.
  • Nutzen Sie das Feedback Ihrer Kunden
    Kommentare und Bewertungen sind eine gute Möglichkeit um Feedback einzuholen und auf dieses auch zu reagieren. Nehmen Sie Lob und konstruktive Kritiken von Usern an, um Ihr Produkt stetig zu verbessern.
  • Respektvoller Umgang
    Auch wenn die Hemmschwelle durch die Anonymität im Netz deutlich niedriger ist – seien Sie Ihren Nutzern gegenüber immer respektvoll, auch wenn dies nicht immer auf Gegenseitigkeit beruht. Bleiben Sie immer neutral, konstruktiv und freundlich.

ePaper Onlinewerbung

Download-Tipp: ePaper "Onlinewerbung"

Durch ein immer weiter verbreitetes und schnelleres Internet können zunehmend mehr Nutzer erreicht werden. Inzwischen sind sogar ältere Generationen, die sogenannten Silver-Surfer, mit dem Internet vertraut und nutzen es regelmäßig.

Ihre Vorteile:

  • Kompakter Überblick
    Alles, was Sie über Onlinewerbung wissen müssen, kompakt zusammengefasst.

  • Einsatzgebiete und Formen
    Wir stellen Ihnen die unterschiedlichen Einsatzgebiete, Formen und Formate der Onlinewerbung vor.

  • Planung und Umsetzung
    Sie erhalten Tipps und Tricks für eine erfolgreiche Planung und Umsetzung inkl. praktischer Anwendungsbeispiele.
pdf
1380 KB

Ja, ich möchte den Gratis-Download

Zeige mir mehr ePaper...

Wie bewerten Sie die Informationen auf dieser Seite?
35 Bewertungen: 90.9%
Alle Preise zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer. Änderungen und Irrtümer vorbehalten!