Addressable TV - Eine neue Welt der Fernsehwerbung

Addressable TV verbindet lineares Fernsehen mit digitaler Werbung. Werbebanner werden während dem laufenden Fernsehprogramm eingeblendet und erreichen damit eine einzigartige Aufmerksamkeit beim Zuschauer

Eine absolute Neuheit in der Fernseh-Werbewelt bietet Addressable TV mit der individuellen und zielgruppengenauen Ansprache. Zuschauer können z.B. nach Region oder Merkmalen wie Alter, Geschlecht, Familienstand und Haushaltseinkommen mit der richtigen Werbung angesprochen werden. Zwei Haushalte sehen zwar die identische Sendung, aber unterschiedliche Werbung.

Mit Addressable TV kommen Sie auch ohne TV-Spot ins Fernsehen und profitieren von der großen Reichweite. Addressable TV kann aber auch zur Ergänzung bzw. Verlängerung des eigenen TV-Spots dienen.

Vorteile von Addressable TV

green-arrow-ohne-hintergrund

Individuelle Zielgruppenansprache

green-arrow-ohne-hintergrund

Auch ohne Spot die große Reichweite von Fernsehen nutzen

green-arrow-ohne-hintergrund

Regionale Addressierbarkeit

green-arrow-ohne-hintergrund

Niedrige Einstiegshürden und vergleichsweise geringe Kosten

green-arrow-ohne-hintergrund

Genaues Tracking ähnlich wie bei Onlinewerbung

addressable-tv-800x450
Entdecken Sie mit Addressable TV eine neue Welt der Fernsehwerbung

Aktuelle Angebote

Addressable TV - Regional

Addressable TV - Regional


Zum Angebot

Addressable TV - National

Addressable TV - National


Zum Angebot

Die Werbeformen bei Addressable TV

Switch In - Die individuelle und spotunabhängige Werbeform

Addressable TV ist besonders für Produkte ohne großen Erklärungsbedarf erfolgsversprechend. Ein sehr beliebtes Format für Addressable TV-Kampagnen sind individuelle Werbebanner, sogenannte Switch Ins. Diese Werbeeinblendungen können unabhängig von klassischen TV-Spots statisch oder interaktiv während des laufenden TV-Programms eingesetzt werden – exklusiv und aufmerksamkeitsstark.

Switch In Classic

Switch In Classic
Abmessung420 x 240 Pixel (B x H)
(420 x 200 px frei gestaltbar)
Dateiformat(gif), jpg, png
Größemax. 50 KB
Interaktion
  • Reines Branding-Format ohne Interaktion
  • Click-to-Video
  • Click-to-Microsite

Switch In Freestyle

Switch In Freestyle
Abmessung420 x 420 Pixel (B x H)
(max. 50% der Fläche deckend)
Dateiformatpng
Größemax. 80 KB
Interaktion
  • Reines Branding-Format ohne Interaktion
  • Click-to-Video
  • Click-to-Microsite

Switch In XXL

Switch In XXL
Abmessung284 x 720 Pixel (B x H) +
996 x 160 Pixel (B x H)
Dateiformatgif, jpg, png
Größemax. 80 KB (animiert 800 KB)
Interaktion
  • Reines Branding-Format ohne Interaktion
  • Click-to-Video
  • Click-to-Microsite

Ob als reines Branding-Format oder mit Interaktion – jedes Switch In kann mit individuellen Optionen spezifiziert werden. So kann jedem interaktiven Switch In eine HbbTV Microsite oder ein Video (Click-to-Microsite/Click-to-Video) hinterlegt werden, was sich nach Drücken der Fernbedienung (je nach Dienstleister rote oder gelbe Taste) auf das gesamte Fernsehbild ausbreitet.

Branded RedButton und Spot Overlay/Frame - Interaktive Einblendung im TV Spot

Diese Formate werden als interaktive Werbebanner im TV-Spot selbst eingesetzt und fordern mittels Button zur Interaktion auf. Sobald der Zuschauer mit dem Banner interagiert, erhält der reguläre TV-Spot eine Art informative Verlängerung, da per Knopfdruck die zugehörige Microsite direkt erscheint. Dabei können Werbebotschaften mit direktem lokalen Bezug zum Einsatz kommen, z. B. aktuelle Infos zu Angeboten in der Supermarktfiliale in nächster Nähe des Zuschauers oder die Adresse vom nächstgelegenen Autohaus inkl. Ansprechpartner. Auf diese Weise lässt sich die Werbung individuell regionalisieren, welches in direkter Verbindung mit der Regio-Microsite steht.

Spot Overlay

Spot Overlay

Das Spot Overlay ist ein Banner, der sich über den TV-Spot legt. Beachten Sie dies bei der Spot-Erstellung und platzieren Sie keine wichtigen Infos im unteren Teil der Spots.

Spot Overlay
Abmessung1280 x 240 Pixel (B x H)
am unteren Bildschirmrand
Dateiformat(gif), jpg, png
Größemax. 80 KB
Anmerkungen

Freibleibende Bildbereiche können über Transparenz (png) realisiert werden

Spot Frame

Für das Spot Frame wird der laufende TV-Spot skaliert und mit dem großflächigen Frame umgeben. Der Spot bleibt also für den Zuschauer komplett sichtbar.

Spot Frame
Abmessung284 x 720 Pixel (B x H) +
996 x 160 Pixel (B x H)
Dateiformat(gif), jpg, png
Größemax. 80 KB
Anmerkungen

Das fertige Werbemittel (1280 x 720 px) muss in 2 Teilen angeliefert werden

RedButton

Während und innerhalb des klassischen Kundenspots im linearen TV wird das Symbol des Branded RedButton eingeblendet. Durch Drücken des roten Knopfs auf der Fernbedienung gelangt der Zuschauer direkt auf die dazugehörige Microsite im Smart-TV. Um auf die Microsite zu gelangen, stehen neben dem direkt verlinkenden Branded RedButton Hinweis im Spot auch der Startleistenteaser und als flankierende Werbemittel Digitaltext Banner und Medium Rectangle zur Verfügung.

Zur Verwendung des RedButtons muss der TV-Spot mindestens 20 Sekunden lang sein.

beispiel-branded-redbutton

Microsite

Die Microsite, die sich hinter dem Switch In verbirgt, erscheint direkt nach Drücken der Fernbedienung. Sie wird als individuelle, an das Produkt angepasste Seite zur Erlebniswelt für den Zuschauer. Hier können Bilder, Text- und Videomaterial problemlos eine informative Verbindung eingehen.

Für eine einfache und schnelle Microsite-Umsetzung bieten die TV-Vermarkter standardisierte Templates an. Dabei kann die Seite jedoch so individuell ausgerichtet sein, dass sie dem zu bewerbenden Produkt gerecht wird.

Das TV-Bild bleibt wird in die Microsite integriert, sodass Zuschauer die Seite ausführlich betrachten können und dabei ihre Sendung währenddessen weiter verfolgen können.

Microsite Basic

Microsite Basic

Microsite Advanced

Mircosite Advanced

Tracking

Zur Analyse von Kampagnenwirkungen nutzen beide großen Dienstleister verschiedene Tracking-Möglichkeiten.

IP-Deutschland / smartclipSevenOne Media
VerweildauerVideos (Ausstrahlungen, Sehminuten, PPV nach Lizenzgeber, Zeitachse, Ad Typen)
VisitsBilder (Ausstrahlungen, Zeitachse, Album Öffnungen, Banner Ausstrahlungen, Banner Zeitachse)
Unique VisitorsTextinhalte (Artikel Ausstrahlungen, Artikel Zeitachse, Event Ausstrahlungen, Events Zeitachse)
Verteilung der Aufrufe nach RegionSession (Besuche, Page Impressions, Gateways, Zeitachse, Startmodus, Modusverteilung, Exitmodus, Länder, Dauer)
Verteilung der Aufrufe nach Smart-TV-HerstellerDomains (Uploads, Storage, Streaming, Transkodierungen, Auto Translate)
 Besuchersystem Details (Smart-TV Portale)

Allgemeine Infos zu Addressable TV

Die Trennung von TV und Web gehört ab sofort der Vergangenheit an: Addressable TV bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten lineares Fernsehen mit digitaler Werbung zu verbinden. Werbebanner, auch Switch Ins genannt, werden während dem laufenden Fernsehprogramm oder einem Werbe-Spot für einige Sekunden eingeblendet und schaffen es so das klassische TV-Spot-Format das in Werbeblöcken eingesetzt wird, flexibel zu durchbrechen.

In der Regel erscheint diese Form von Werbung, wenn der Zuschauer den Sender wechselt. Daraufhin wird das Werbebanner für ca. 5-10 Sek. während des linearen Fernsehprogramms oder TV-Spots eingeblendet. Die Kampagne läuft auf diese Weise nicht versteckt im Hintergrund, sondern exklusiv und aufmerksamkeitsstark als individuelles Banner im laufenden TV-Programm oder dessen Werbe-Spots. Der Zuschauer kann dann selbst entscheiden, ob er durch Drücken der gelben oder roten Taste – abhängig vom jeweiligen Dienstleister – mit dem Banner interagieren möchte. Durch diese Interaktion mit der Fernbedienung öffnet sich direkt eine Microsite. Dort bekommt der Zuschauer weitere Produktinformationen, QR-Codes, Links, Videos oder Kontaktinformationen. Sollte keine Reaktion mittels Knopfdruck stattfinden, verschwindet der Banner wieder von der Bildfläche.

Mit sogenannten Smart-TVs kann diese Art der Fernsehwerbung empfangen werden. Voraussetzung dabei ist die Verbindung des Smart-TVs mit dem Internet. Addressable TV bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre TV-Werbung selektiv auszustrahlen. Der Werbetreibende kann selbst bestimmen, welche Eigenschaften die Zielgruppen aufweisen müssen. So wird bei gleichem Fernsehprogramm die Werbung individuell an die Haushalte angepasst. Zuschauer können z. B. nach Region oder soziodemographischen Merkmalen wie Alter, Geschlecht, Familienstand oder Haushaltseinkommen mit der richtigen Werbung angesprochen werden. Möglich ist diese Zielgruppenaussteuerung durch nutzergenaues und individuelles Tracking, wodurch Streuverluste deutlich minimiert werden und der ROI Ihrer Kampagne erhöht wird.

Derzeit besitzen rund 15 Mio. Haushalte einen Smart-TV. Das entspricht mehr als 40 % der deutschen Haushalte. Durch die Mehrfachnutzung werden mit Addressable TV ca. 30 Mio. Personen pro Monat erreicht.

Wie funktioniert Addressable TV? 

funktion

Mit sogenannten Smart-TVs kann diese Art der Fernsehwerbung empfangen werden. Voraussetzung für den Ausflug in die neue Medienwelt ist, dass Ihr Smart-TV mit dem Internet gekoppelt ist. 

Über HbbTV können diese Werbeformate in das traditionelle lineare Fernsehprogramm über Adserver-Technologien ausgeliefert und individuell ausgewertet werden. Durch feine Zielgruppenaussteuerung erhöht sich somit der ROI Ihrer Kampagne.

Was sind Switch In und Microsite?

funktionsweise

Als Switch In werden statische oder interaktive Werbeeinblendungen bezeichnet, die während dem laufenden Fernsehprogramm erscheinen.  

Hinter einem interaktiven Switch In befindet sich eine HbbTV Microsite bzw. Landeseite, die sich nach Drücken der Fernbedienung über das gesamte Fernsehbild legt. Hier findet man dann weitere Informationen zum jeweiligen Produkt sowie QR-Codes oder Videos.

Wie erreiche ich meine Zielgruppe?

individuelle-ansprache

Eine absolute Neuheit in der Fernseh-Werbewelt bietet Addressable TV mit der individuellen und zielgruppengenauen Ansprache.

Zuschauer können z.B. nach Region oder Merkmalen wie Alter, Geschlecht, Familienstand und Haushaltseinkommen mit der richtigen Werbung angesprochen werden. Möglich ist diese feine Zielgruppenaussteuerung durch nutzergenaues und individuelles Tracking.

Wann wird die Werbung angezeigt?

zeit

In der Regel erscheint diese Werbeform, wenn der Zuschauer den Sender wechselt. Der Werbebanner wird dann für ca. 5-10 Sek. während dem Fernsehprogramm eingeblendet.

Die Kampagne läuft nicht versteckt im Hintergrund, sondern erscheint exklusiv und aufmerksamkeitsstark im laufenden TV-Programm.

Der Zuschauer entscheidet selbst, ob er durch Drücken der Taste auf der Fernbedienung mit dem Banner interagieren möchte. Wenn nicht, verschwindet der Banner wieder.

Senderportfolio & Verbreitung

verbreitung

Derzeit besitzen rund 15 Mio. Haushalte einen Smart-TV. Durch die Mehrfachnutzung erreicht man mit Addressable TV ca. 30 Mio. Personen pro Monat.

 

Senderportfolio

VOX, RTL, RTLplus, RTL NITRO, DMAX, n-TV, N24, RTL2, Disney Channel, TELE 5, TLC, NICKNIGHT, MTV, VIVA

ProSieben, Sat1, Kabel1, SIXX, Kabel 1 DOKU, Sat1 GOLD, ProSieben MAXX

Wer sollte Addressable TV nutzen?

nutzer

Addressable TV ist grundsätzlich für alle Werbetreibende möglich, eignet sich aber besonders für Image-Werbung. Die Werbebotschaft muss kurz und pregnant sein und den Kunden rasch überzeugen, damit dieser in der kurzen Einblendungszeit mit dem Banner interagiert.

Deswegen ist Addressable TV für Produkte ohne großen Erklärungsbedarf empfehlenswert. 

 

  • Nationale Kampagne ab 50.000€ möglich
  • Regionale Kampagne ab 10.000€ möglich

Umfeld- und Zeitschienenplanung

Zwei Haushalte sehen zwar die identische Sendung, aber unterschiedliche Werbung. Die Flexibilität des Addressable TV ist so innovativ wie komplex, dass qualitative Planungsansätze höchste Priorität haben. Der Einsatz von individuellem Targeting gewinnt hier an Bedeutung. Targeting macht es möglich, Werbeinhalte thematisch und zielgruppengerecht darzustellen. Die gezielte Aussteuerung durch Targeting kann nach unterschiedlichen Faktoren erfolgen:

Geo / Regio

Wetter

Zielgruppe

Uhrzeit

Individuell

Das flexible Targeting ermöglicht den situativen Einsatz von Switch Ins. Die Werbeform wird damit so gezielt gelenkt, dass eine Erhöhung der TV Reichweite garantiert ist. Auf der Basis der IP-Adresse des Zuschauers kann eine individuelle Zielgruppenansprache entwickelt werden.

 

Zugriff auf alle Zeitschienen

Vor dem EinkaufVor dem EssenVor oder zu einem Event

Haushaltsartikel

06:00 - 12:00

Lieferservice

18:00 - 20:00

Lotto-Ziehung

12:00 - 20:00

FMCG

06:00 - 12:00

(System-)Gastronomie

11:00 - 11:30 | 18:00 - 20:00

Event-Live-Stream

20:00 - 23:00

Nahrungs-/Genussmittel

06:00 - 12:00

Müsli / Kaffee / Tee

06:00 - 09:00 | 13:00 - 16:00

Kino Premiere/Konzert

12:00 - 20:00

Durch den Zugriff auf alle Zeitschienen werden Produkte aufmerksamkeitsstark angepasst. Je nach Uhrzeit, Wetter oder Region kann bei Addressable TV auf das Bedürfnis des Zuschauers mit einem passenden Produkt oder Angebot reagiert werden. Durch Geo-Targeting können Kampagnen auf Regionen, Bundesländer, Städte oder sogar auf der Basis von Postleitzahlen ausgesteuert werden. So können nationale Kampagnen standortspezifisch gestaltet oder auch regional begrenzte Kampagnen realisiert werden. Auf eine bestimmte Region festgelegte Inhalte sind dann das Ergebnis.

 

Kennzahlen bei Addressable TV

TV wird messbar! Um die Nutzung von Addressable TV richtig interpretieren zu können, spielen entsprechende Kennzahlen eine essentielle Rolle, um das Potenzial der einzelnen Werbeeinsätze voll ausschöpfen und weiterentwickeln zu können.

Standard KPIs - Switch Ins

Der Key Performance Indicator (KPI) bezeichnet die Kennzahl, die als Indikator der Leistung gemessen werden kann. Hinsichtlich des Addressable TV kann eine Vielzahl von KPI Messwerten erfasst werden. Standard KPIs umfassen Ad Impressions (AI), die ein Kennwert für die Zählung von Aufrufen von Werbemittel, also Switch Ins sind. In Verbindung mit weiteren KPIs wie beispielsweise der Clicks lassen sich so Conversion-Verhältnisse ermitteln.

Optionale KPIs

Leistungswerte über die ausgelieferten individuellen Impressions, also die jeweilige Werbeform, können optional nach bestimmte Kategorien zusätzlich erfasst werden:

  • nach Sender
  • nach Werbemittel
  • nach Wochentagen
  • nach Stunden
  • nach Umfelder
  • nach Regionen/Städten

 

KPIs – Microsite

Hinsichtlich der Microsite-Besuche lassen sich einzelne KPIs wie die durchschnittliche Verweildauer, Page Views oder Video Views ermitteln. Auch die individuelle Interaktion der Besucher kann abhängig von Inhalt und Funktionen der Microsite ermessen werden.

 

TKP

Der Tausenderkontaktpreis (TKP) gibt die Kosten pro tausend Kontakte (Einschaltkosten x 1.000/Kontakte) an und definiert so den Reichweiteneinkauf.

Wie bewerten Sie die Informationen auf dieser Seite?
24 Bewertungen: 94.2%
Alle Preise zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer. Änderungen und Irrtümer vorbehalten!