Klassische Leinwandwerbung

Unter der klassischen Leinwandwerbung versteht man einen Werbespot, der innerhalb des Werbeblocks vor dem offiziellen Film gesendet wird. Kino-Spots sind in der Regel länger und aufwendiger gestaltet als TV-Spots. Durch den großzügigen Einsatz von Bild und Audioeffekten ist die Aufmerksamkeit der Kinobesucher garantiert. 

Die Schaltung eines Kino-Spots kann dabei nach unterschiedlichen Buchungsschienen erfolgen:

BuchungsschieneSaalbezogenSaalbezogenFilmbezogenSonderplatzierung
BuchungsformGeoFocusCRFixFilmfocusCinePremium 2D/3D
BeschreibungRegionale Präsenz in mind. 10 Kinocentern bzw. Einzelkinos oder 3 unterschiedliche BetreiberRegionale Präsenz in mind. 1 Saal (feste Laufzeit)Nationale Präsenz zu mind. 1 Film, zielgruppengenau aussteuerbarWerbefilm, platziert in unmittelbarer Nähe des Hauptfilms
Zeitschienen*Ganztags oder ab 18 UhrGanztags oder ab 18 UhrGanztagsGanztags
Mindestbelegung**Je 1 Saal in mind. 10 Kinocentern bzw. Einzelkinos1 Saal1 Film und 100.000 Kontakte1 Film
Mindestprognose Dauer4 Wochen durchgehend1 Woche4 Wochen4 Wochen
GarantieKontakteLaufzeitKontakteKontakte
Basispreis***3,50 EUR3,50 EUR + 10% Aufschlag3,85 EUR (1 Film)
3,50 EUR (ab 2 Filme)
3,50 EUR + 50% Aufschlag
* Zeitschiene "ab 18 Uhr" ist Branchen vorenthalten, die aufgrund der Jugendschutzbestimmungen nicht vor 18.00 Uhr werben dürfen

** Voraussetzung zur Erreichung aller Kontakte ist die Anlieferung eines Spots mit einer FSK-Freigabe "ohne Altersbeschränkung"

*** CpV (pro Sek. pro 1.000 Kontakte): Basispreise können nach Vorgabe einzelner Kinobetreiber/Anbieter variieren, CpV = Cost per Visit

Download-Tipp

Außenwerbung

Radiowerbung

Onlinewerbung

TV-Werbung

Recruiting

Mediastrategie

Printwerbung

Kinowerbung

Digital OoH

Verkehrsmittel

Display Advertising

Social Media

1. Saalbezogene Buchungsschiene

Zur saalbezogenen Buchungsschiene gehören die Buchungsformen „GeoFocus“ und „CRFix“, die regional bzw. lokal aussteuerbar sind.

Unterscheidung erfolgt über Preis und Laufzeit.

Bei „GeoFocus“ wird eine gewisse Anzahl an Kontakten garantiert. Sobald diese Kontakte erreicht wurden, endet die Kampagne automatisch.

Bei „CRFix" hingegen wird die Werbung für einen vorab definierten Zeitraum gebucht. Unabhängig davon wie viele Kontakte in dieser Zeit erreicht wurden, endet die Kampagne nach Ablauf des Zeitraums.

2. Filmbezogene Buchungsschiene

Wenn Sie Ihre Werbung hingegen nur in einem oder mehreren Filmen schalten möchten, dann eignet sich die filmbezogene Buchungsschiene „FilmFocus“.

Diese Buchungsform wird über garantierte Kontakte abgerechnet. Mit einer filmbezogenen Belegung Ihrer Werbekampagne können Sie Ihre Zielgruppe ganz genau aunsteuern und vermeiden so unnötige Streuverluste.

Die Buchungsform „Filmfocus“ ist in der Regel nur über eine nationale Belegung möglich.

3. Sonderplatzierung

Neben den beiden saal- und filmbezogenen Buchungsformen gibt es zusätzlich noch diverse Sonderplatzierungen, die ebenfalls unter die klassische Leinwandwerbung fallen.

Neben dem CinePremium 2D/3D gehört hierzu ebenfalls der CineOpener 3D.

Die Sonderplatzierungen werden in unmittelbarer Nähe zum Hauptfilm ausgestrahlt. Der CineOpener 3D eröffnet das 3D-Vorprogramm unter Verwendung des „Brille-auf-Hinweises“.

4. Sonderwerbeformen der Leinwandwerbung

Darüberhinaus gibt es zahlreiche Sonderwerbeformen. Hierzu gehören z. B. die Tandem- bzw. Tridemschaltung. Der Tandem bzw. Tridemspot ist ein kombinierter Spot aus zwei bzw. drei Einzelspots, die kurz aufeinander folgend innerhalb eines Werbeblocks ausgestrahlt werden. 

Derartige Kinospots sind entweder teilidentisch oder einander ergänzend. Bei teilidentischen Spots wird der zweite bzw. dritte Spot meist als Reminder eingesetzt, um an den eigentlichen Hauptspot zu erinnern. Bei ergänzenden Spots werden in den Folgespots häufig Fragen beantwortet, die im ersten Hauptspot aufgeworfen wurden.

Tandem- und Tridemspots werden eingesetzt, um die angestrebte Werbewirkung zu verstärken. Bei einer Tandemschaltung beträgt die Gesamtdauer beider Spots min. 40 Sekunden, bei der Tridemschaltung erhöht sich die Gesamtdauer aller Spots auf mindestens 50 Sekunden. 

Darüber hinaus gibt es noch eine Sonderwerbeform für extra lange Kinospots, welche für Spotlängen ab 180 Sekunden relevant ist. 

Die Kosten für Sonderwerbeformen sind auf Anfrage verfügbar und unterscheiden sich je nach Kino und Anbieter.

Wie bewerten Sie die Informationen auf dieser Seite?
6 Bewertungen: 96.7%
Alle Preise zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer. Änderungen und Irrtümer vorbehalten!